News

Downloads

Die  Gemeindebriefe

kreuz + quer

werden im Service- Bereich

zum Download bereitgehalten..

Konfirmandenkurs

Was ist ein Konfirmandenkurs?

Historisch gesehen handelt es sich um einen nachgeholten Taufunterricht, den die Kirche den als Kindern Getauften schuldet. Wenn sich Erwachsene taufen lassen, geht der Taufe ein Taufkurs voran.

Heutzutage versteht sich der Konfirmandenkurs verstärkt als Lebensbegleitung in einer spannenden Umbruchphase des Lebens, in der aus dem Kind ein erwachsener Mensch wird. Das erfahrungsorientierte Lernen steht im Mittelpunkt.

Wer verantwortet den Kurs?

An dem Kurs beteiligen sich die Kirchengemeinden Alt Käbelich-Warlin, Ballwitz, Burg Stargard, Woldegk und Teschendorf.

Wer leitet den Kurs?

Die Leitung liegt in den Händen der Pastorinnen Magdalena Rauner (Burg Stargard) und Manuela Markowsky (Woldegk) sowie der Pastoren Thomas Moll (Alt Käbelich) und Christian Rudolph (Ballwitz).

Wer kann teilnehmen?

Der Konfirmandenkurs richtet sich grundsätzlich an Jugendliche der Klassen sieben und acht. Für die Teilnahme am Konfirmandenkurs wird die Taufe nicht vorausgesetzt. Sie kann während der Konfirmandenzeit erfolgen.

Wann findet der Kurs statt?

In der Regel treffen sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden einmal im Monat an einem Samstag von 10 bis 16 Uhr. Ergänzt werden diese Treffen durch Exkursionen, Wochenendfreizeiten und ein Gemeindepraktikum.

Wo findet der Konfirmandenkurs statt?

In der Regel treffen sich die Konfirmanden in einem der Pfarrhäuser der beteiligten Kirchengemeinden, also in Alt Käbelich, Ballwitz, Burg Stargard und Woldegk.

Wie lange dauert der Kurs?

Der Kurs dauert eineinhalb Jahre. Wer jetzt einsteigt, für den endet der Kurs mit der Konfirmation zu Pfingsten 2018. Wer schon ein Jahr dabei ist, wird zu Pfingsten 2017 konfirmiert.

Was bringt mir der Kurs?

Du lernst dich selbst und andere besser kennen, indem du deine Fragen nach dem Sinn des Lebens artikulieren kannst. Du machst Erfahrungen mit dir selbst, mit der Gruppe und mit Gott – mit Kopf, Hand und Herz.  Außerdem erwirbst du mit der Konfirmation die vollen kirchlichen Rechte. Du kannst zum Beispiel Taufpatin oder Taufpate werden.

Was wird von mir erwartet?

Erwartet wird die regelmäßige Teilnahme an den im Terminplan bekannt gegebenen Veranstaltungen sowie zehn Gottesdiensten pro Jahr.Die Termine werden langfristig bekannt gegeben, so dass der persönliche Terminplan darauf abgestimmt werden kann. Wer sich anmeldet, verpflichtet sich, an den bekanntgegebenen Treffen teilzunehmen. Diese Verlässlichkeit wird von beiden Seiten – den Leitenden und den Teilnehmenden – erwartet und zugesichert.

Was kostet die Teilnahme?

Der Konfirmandenkurs wird durch die Kirchengemeinden finanziert und ist für die Teilnehmenden grundsätzlich kostenlos. Eine finanzielle Beteiligung wird erbeten für:

  1. Verpflegung während der monatlichen Treffen (je 2 Euro)
  2. Kursmaterial (15 Euro)
  3. Teilnahme an Konfirmandenfreizeit (25 Euro)

Bei Bedarf kann ein Zuschuss gewährt werden.

Muss ich mich anmelden?

Wenn du noch nicht angemeldet bist, bitten wir um die Anmeldung bis zum 31. August d. J.. Das betrifft auch diejenigen, die bereits ein Jahr am Konfirmandenkurs teilgenommen haben. Wer es sich später überlegt, kann nach Rücksprache mit dem Leitungsteam noch einsteigen.

Wie können Eltern die Konfirmandenarbeit unterstützen?

Ohne die Unterstützung durch Eltern geht es nicht.

  1. Durch die wechselnden Veranstaltungsorte ist es nötig, dass Eltern ihre Kinder fahren. Fahrgemeinschaften werden dazu empfohlen.
  2. An den Samstagen bitten wir um die Zubereitung eines Mittagessens. Dazu steht in den Pfarrhäusern jeweils eine Küche zur Verfügung. Eine Liste, in die man sich eintragen kann, liegt aus.
  3. Für die Konfirmandinnen und Konfirmanden ist es eine Hilfestellung, wenn sie von ihren Eltern zum Gottesdienst begleitet werden.
  4. Nehmen Sie sich Zeit für den Elternabend. Er dient der Klärung von Fragen im Hinblick auf die Konfirmation.
  5. Wenn es Fragen oder Schwierigkeiten gibt, ist es am besten, sofort den Kontakt mit einem der Pastoren zu suchen.

Wie erreiche ich die Pastorin/Pastoren?

Die Pastorin/Pastoren sind folgendermaßen erreichbar:

  1. Magdalena Rauner, 17094 Burg Stargard, Grabenstr. 6, 039603-20754, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  2. Manuela Markowsky, 17348 Woldegk, Goldberg 1, 03963-210326; 0152-34065950, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  3. Thomas Moll, 17349 Lindetal OT Alt Käbelich, Pfarrweg 1, 03966-210354; 0162-8976840, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  4. Christian Rudolph, 17094 Holldorf OT Ballwitz, Kastanienweg 7, 039603-20983; 0151-11632280, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Link: www.konfiweb.de

Tageslosung

Mo 17.12.2018
Ich will in der Wüste Wasser und in der Einöde Ströme geben, zu tränken mein Volk, meine Auserwählten.
Jesus spricht: Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke!